BW1: Oberligawochenende in Stadtilm

Am ersten Februarwochenende hatten wir das langersehnte Heimspiel-Doppelrunde. Dafür richteten wir am Samstagmorgen den Speisesaal der Grundschule ein.

Pünktlich 14 Uhr eröffnete Schiedsrichter Albrecht Beer die Partien. In der Runde am Samstag erwartete uns der Tabellenführer aus Kassel. Wir starteten gut in die Partien und konnten den Kampf lange ausgeglichen gestalten. Nach einen zwischenzeitlichen Rückstand erkämpfte sich Nikita fulminant gegen IM Matviishen eine Gewinnstellung, die er auch in einen Sieg ummünzte und sich mit seinem ersten vollen Punkt belohnte. Schlussendlich erreichten wir ein verdientes 4-4 gegen, die in allen Mannschaftsteilen besser besetzten, Kasseler Schachfreunde und holten einen wichtigen Mannschaftspunkt gegen den Abstieg.

Am Sonntag spielten wir gegen den Tabellennachbarn aus Sangerhausen, die sich am Samstag haushoch gegen unseren Reisepartner Erfurt durchsetzten. Leider muss man zugestehen, dass die abstiegskampferprobten Sangerhäuser cleverer in dieser wichtigen Partie agierten und knapp mit 5-3 gegen uns gewannen. Positiv zu erwähnen ist, dass unsere beiden Spitzenbretter Nikita und Raiko 2 volle Punkte einfuhren, was für die nächsten wichtigen Kämpfe hoffen lässt. In der nächsten Runde wartet der nächste Abstiegskonkurrent aus Frankfurt auf uns.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen