2017_12_04.jpg

BW1: Oberligaauswärtsspiel am 10.12.2017

Am Samstagnachmittag fuhren wir im, vom Bauunternehmen Wilhelm, gesponserten Mannschaftsbus in die Geburtsstadt des großen deutschen Dichters Schiller, nach Marburg. Nachdem wir unsere Hotelzimmer bezogen hatten, aßen wir eine Kleinigkeit und bereiteten uns anschließend auf unsere Partien gegen den Tabellennachbarn Marburg vor.

Nach dem Frühstück fuhren wir, in komplett ausgestatteter Mannschaftskleidung, ins Spiellokal und pünktlich 10 Uhr starteten die Partien.
Nach gutem Beginn standen wir nach zwei Stunden an fast allen Brettern leicht besser, was ein positives Ergebnis hoffen ließ. Nach knapp 3 Stunden brachte uns Philipp mit seiner stark gespielten Partie in Front. In der Folge verschlechterten sich leider unsere Stellungen sukzessive und der Mannschaftskampf drohte zu kippen. Raiko und Andi stellten ihre Partien nach ungefähr fünf Stunden weg und gaben anschließend auf, da keine Rettung mehr möglich war. Christian und Marco spielten remis und nach sechs Stunden lagen wir 2:3 zurück.

 Uwe erkämpfte sich, in einer stark gespielten Partie zum Sieg und nun versuchten Nikita und Tom ihre leicht schlechteren Stellungen zu halten. Beide schafften es nach nunmehr sechseinhalb Stunden nicht und mussten leider aufgeben.
Nach anfänglich guten Stellungen mussten wir erneut Lehrgeld in der dritthöchsten deutschen Spielklasse zahlen, was im Nachhinein sehr bitter ist, da ein Mannschaftspunkt durchaus verdient gewesen wäre.

Am nächsten Spieltag im neuen Jahr wartet, mit der nächsten Auswärtsfahrt, kein geringerer Gegner als der Tabellenführer aus Oberursel.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen