Herzlich Willkommen!

auf den Seiten der SG Blau-Weiß Stadtilm e.V.

Kreativität und schachliche Fitness auf den 64 Feldern werden in der Saison 2019/20 von all unseren kleinen und großen Strategen gefragt. Ob Oberliga, Landesklasse, Bezirksliga, Deutsche Meisterschaften, Vereinsmeisterschaften - mit unserer Webpräsenz erleben all unsere Schachfreunde ein erlebnisreiches, spannendes und vielfältiges Schachjahr, umrundet von immensen Bildern und Berichten aller blau weißen Denker- und innen.

Erlebt fast hautnah mit, wie wir uns allen neuen Herausforderungen stellen sowie die blau weiße Vereinsgeschichte weiterschreiben.

Ich wünsche euch hierbei viel Vergnügen!

Kirsten Siebarth


Vereinsvorsitzende

News

BW3: Saisonauftakt in Erfurt

Zum Auftakt der neuen Schachsaison 2021/2022 und -bedingt durch Corona- gefühlt nach Jahren fuhr die dritte Mannschaft von Blau Weiß Stadtilm nach Erfurt, um dort gegen die dritte Mannschaft von Medizin Erfurt anzutreten. Leider konnte durch die Blau-Weißen in dieser erste Runde kein Mannschaftspunkt errungen werden. Mit nur drei Stamm und drei Ersatzspielern gegen einen deutlich stärkeren Gegner holte einzig Finjas Keßler am sechsten Brett einen halben Remispunkt.

BW1: Punktspiel am 10.10.2021

Am vergangenen Sonntag fand die erste Runde der neuen Saison 2021/2022 in der Schachoberliga Ost statt. Wir mussten auswärts bei unserem neuen Reisepartner ESV Gera antreten. Leider konnten wir nicht „mit voller Kapelle“ auflaufen, da wir mit Tom George und Nikita zwei unserer Topspieler ersetzen mussten.

Etwas nervös aber mit gutem Gefühl begann pünktlich 10 Uhr, nach Klärung aller Coronaformalien, der Wettkampf um zwei ganz wichtige Mannschaftspunkte um den Klassenerhalt.

Uwe hat im Duell zweier alter Bekannter ein Kurzremis forciert und dieses auch bekommen. Nach knapp zwei Stunden hat Andy in leicht schlechterer Stellung durch ein taktisches Kunststück seinen ratingunterlegenen Gegner bezwungen und konnte somit die erste Führung der Saison erkämpfen. Anschließend einigten sich Daniel und Marco mit ihren Gegnern in jeweils guten Partien auf Remis. Im Anschluss daran musste Ersatzmann Jonas seine Partie aufgeben, nachdem er vielwertiges Material verlor. Nach knapp drei Stunden stand es somit 2,5:2,5. Die Entscheidung musste nun an den drei Spitzenbrettern fallen. Hier setzte sich die individuelle Klasse durch und Raiko sowie Christian konnten fast zeitgleich ganz souveräne und anschauliche Siege einfahren und unseren ersten Mannschaftssieg der Saison festigen. Tom Dittrich hat mit einer starken Leistung am dritten Brett ein Remis erkämpft und somit das Endergebnis von 5:3 gegen einen starken Aufsteiger aus Gera gefestigt.

Zur nächsten Doppelrunde im Dezember in der Landeshauptstadt warten die beiden anderen Thüringer Vertreter mit Medizin und Empor Erfurt.

 

BW2: Gelungener Saisonauftakt

Mit einem 5.0 – 3.0 Heimerfolg startet die blau-weiße Zweitvertretung in die Landesklasse Saison 2021/2022

Nach einer gefühlten Ewigkeit ging es für die Stadtilmer Zweitvertretung zum ersten Spieltag der Landesklasse Ost am 10. Oktober 2021 zurück an die Bretter. Nach Monaten des online-Schachs und Selbststudiums fieberten alle Spieler der Rückkehr ins Spiellokal entgegen. Die Gäste der ersten Runde von Medizin Erfurt 2 ließen die Gastgeber von der Ilm noch etwas länger als geplant warten und mit einer Verspätung von ca. 15 Minuten war es dann endlich soweit und ‚Live-Schach‘ war zurück in Stadtilm.

Nicht nur eine Verspätung sondern auch einen Spieler weniger als angedacht im Gepäck, hatten die Mediziner aus der Landeshauptstadt, so dass die blau-weißen Strategen mit Paul Langer an Brett 3 kampflos direkt in Führung gingen.

Ersatzgeschwächt, da in Richtung Oberliga aufgerückt werden musste, standen an den Brettern sechs bis acht drei Ersatzspieler auf dem Spielberichtsbogen, welche sich ebenfalls drei Ersatzspielern auf Gästeseiten gegenüber sahen.

Weiterlesen ...

BW3: Niederlage im Stadt-Derby

Zum Stadtderby in der Bezirksklasse Mitte-West war heute die Mannschaft des Stadtilmer SV zu Gast bei unserer dritten blau-weißen Mannschaft. Mit nur einer nominellen Stammspielerin und 5 Ersatzspielern, ging einmal mehr eine ‚zusammengewürfelte‘ dritte Mannschaft an den Start, was wohl nicht zuletzt aus dem närrischen Faschingswochenende resultierte. Mit Lukas Schäfer und Eric Langer mussten sich zeitig am sechsten Spieltag die beiden jüngsten blau-weißen Ersatzleute geschlagen geben. Gegen die erfahrenen Hans-Jürgen Böttner und Gerald Weinreich hatten die Jugendspieler das Nachsehen und die Gäste gingen mit 0-2 in Führung.

An Brett 6 konnte, etwas überraschend, Ersatz Philipp Hofmann gegen den in der Wertungszahl um einiges höher eingestuften Routinier Gerd Friedrich punkten und den Anschluss zu zwischenzeitlichen 1-2 herstellen, ehe die Gäste die Führung durch Punktgewinn von Jörg Hoffmann gegen Matthias Eckoldt an Brett zwei auf 1-3 ausbauen konnten.

Folglich war aus blau-weißer Sicht nur noch ein Unentschieden möglich, welches sich am Ende als hart umkämpft herausstellen sollte.

Weiterlesen ...

BW1: Volle Fahrt Richtung Klassenerhalt

Nachdem man gegen die Mannschaften aus Oberursel und Schöneck zwei derbe Klatschen bekommen hatte, hieß es gegen Medizin Erfurt und SV Liebschwitz die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Am Samstag traten wir gegen Medizin Erfurt in Bestbesetzung an; beide Mannschaften agierten leicht nervös. Raiko und Christian konnten nach guter Leistung ihre Partien gewinnen.
Ebenfalls hochkonzentriert erkämpften Andi, beide Toms, Marco und Uwe ein Remis für die nötigen 4,5 Brettpunkte, zum etwas glücklichen und „dreckigen“ Sieg, der nach vielen unnötigen Punktverlusten in dieser Saison, absolut in Ordnung geht. Nikita verlor nach schlechter Eröffnungswahl seine Partie.
Am Sonntag konnte man deutlich entspannter gegen Liebschwitz aufspielen, die auch deutlich mehr Druck im Abstiegskampfduell hatten. Mit einer völlig überzeugten und hochverdienten Leistung gewann man 6,5:1,5. Tommy, Christian, Raiko, Andi und Marco bezwangen ihre Gegner, Tom D., Uwe und Nikita haben ein Remis erkämpft, sodass man in diesem Kampf ohne Niederlage blieb. Eine sehr starke Leistung in den beiden Duellen mit direkten Abstiegskandidaten.
Nun heißt es in der Doppelrunde am 29.2/1.3 in Stadtilm die letzten nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu sichern. Mit Gernsheim und Mörlenbach warten zwei bärenstarke Teams auf den Stadtilmer Achter.

 

Trainingszeiten

Montag

17:00 - 19:00 Uhr
Sondertraining
Raiko Siebarth

Dienstag

17:00- 19:00 Uhr
Sondertraining
Raiko Siebarth

Mittwoch

16:00 - 18:00 Uhr
Kindertraining
diverse Trainer

Donnerstag

14:00 - 15:30 Uhr
Schulschach AG
GS Stadtilm
Lia Stephan, Pauline Schmidt, Anna-Lena Wilhelm, Kirsten Siebarth

Freitag

18:00 - 20:00 Uhr
Vereinstraining
Jugend & Erwachsene
Raiko Siebarth, Marco Siebarth, Uwe Mehlhorn, Kirsten Siebarth

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.