BW3: Niederlage im Stadt-Derby

Zum Stadtderby in der Bezirksklasse Mitte-West war heute die Mannschaft des Stadtilmer SV zu Gast bei unserer dritten blau-weißen Mannschaft. Mit nur einer nominellen Stammspielerin und 5 Ersatzspielern, ging einmal mehr eine ‚zusammengewürfelte‘ dritte Mannschaft an den Start, was wohl nicht zuletzt aus dem närrischen Faschingswochenende resultierte. Mit Lukas Schäfer und Eric Langer mussten sich zeitig am sechsten Spieltag die beiden jüngsten blau-weißen Ersatzleute geschlagen geben. Gegen die erfahrenen Hans-Jürgen Böttner und Gerald Weinreich hatten die Jugendspieler das Nachsehen und die Gäste gingen mit 0-2 in Führung.

An Brett 6 konnte, etwas überraschend, Ersatz Philipp Hofmann gegen den in der Wertungszahl um einiges höher eingestuften Routinier Gerd Friedrich punkten und den Anschluss zu zwischenzeitlichen 1-2 herstellen, ehe die Gäste die Führung durch Punktgewinn von Jörg Hoffmann gegen Matthias Eckoldt an Brett zwei auf 1-3 ausbauen konnten.

Folglich war aus blau-weißer Sicht nur noch ein Unentschieden möglich, welches sich am Ende als hart umkämpft herausstellen sollte.

Die Uhren waren schon jeweils um 30 Minuten zurückgestellt, als Sarah Schmidt am ersten Brett ihren Gegner Nick Schramm zur Aufgabe zwingen konnte und die Hoffnung auf die Punkteteilung aufrechterhielt. Bis zuletzt kämpfte Vereinschefin Kirsten Siebarth am dritten Brett um den nötigen Punkt zum 3-3 gegen Frank Hunder. Letztendlich musste sie aber nach über 4 Stunden Spielzeit ihrem Gegner gratulieren und die Gäste traten den Heimweg als Derbysieger mit einem 2-4 Auswärtssieg an.

In der Tabelle heißt das momentan Platz 7 für die dritte Mannschaft, für die es am kommenden Spieltag, dem 15. März, auswärts gegen die fünfte Mannschaft vom SSV Vimaria 91 Weimar weiter geht.